City-Nachtlauf
Kontakt

KSB Nordsachsen
Leipziger Str.44
04860 Torgau

Tel.:03421-9697031
Fax:03421-9698028

Sponsoren

Bildungscamp des SSV Eilenburg und die Sportjugend war einen Tag mit dabei!

Klöden war die erste Station eines zweiwöchigen „Fahrrad-Camps“. In der idyllisch gelegenen Pension „An der Tenne“ fanden die Teilnehmer genau den richtigen Ort für ihre ersten Programmpunkte. So waren am Dienstag das SAEK-Torgau und die Sportjugend des KSB Nordsachsen mit vor Ort. Vertreter der Sportjugend, in Persona von Kathrin Niedermanner (stellv. Jugendleiterin) und Birgit Ruhs (Hauptamt), hatten den Jugendlichen viel zum Thema „Alkoholfrei Sport genießen“ zu sagen – alkoholfreie Mixgetränke inklusive.

Danach hieß es Freizeit und viel Kraft tanken für den nächsten Tag! Am Morgen ging es nämlich „mit dem Radel“ über die Lutherstadt Wittenberg nach Dessau, immer an der Elbe lang:)

Viel Spaß noch in den nächsten Tagen, Danke für euer Interesse und „Gute Fahrt!“

Euer Sportjugend-Team

 

 

Fortbildung Kinderschutz im Sportverein

am 25. November 2016, in Taucha

Diese Fortbildung richtet sich an alle Interessierten aus den reihen der Sportvereine, Übungsleiter(innen), Trainer(innen), Sportler(innen) und Vorstandsmitglieder.

Die Fortbildung, welche von der Sportjugend des Landessportbundes Sachsen, in Zusammenarbeit mit der Sportjugend des Kreissportbundes Nordsachsen, angeboten wird, kann mit 3LE zur Weiterbildung angerechnet werden.

Hier können sie die Einladung und das Anmeldeformular einsehen. Beachten sie bitte die Anmeldefrist!

 

Förderprogramm-Bildungsbündnisse

Fortbildung ErlebnisRAUMerfahrung; Schwerpunkt „Klettern“ (auch für „Neu-Einsteiger“ im Projekt)

 2. – 4. September 2016 im Waldhof – Finsterbergen (Thüringen)

Im Programm „Sport: Bündnisse! Bewegung – Bildung – Teilhabe“ können bis zum Ende des Jahres 2017 Ferien-und Freizeitmaßnahmen, Kurse oder regelmäßige Veranstaltungen gefördert werden. Drei lokale Partner bilden hierzu ein sogenanntes Bildungsbündnis und gestalten ein Angebot vor Ort zur Förderung von Bewegung, Bildung und Teilhabe.

Bei ErlebnisRAUMerfahrung geht es darum, mit Bewegung, Sport und Spiel das Lebensumfeld und Lebensräume zu erkunden. Selbst erlebte Bewegungsabenteuer in der Stadt, in der Natur oder in den Sportstätten können aktivierende Impulse auslösen, um das eigene Leben in die Hand zu nehmen und bewusster zu erleben. Sie öffnen die Augen für das eigene Wohnumfeld, den eigenen Stadtteil und für neue Sozialräume. Mit Bewegung, Spiel und Sport den Raum zu erkunden kann heißen: Orte einzubinden, an denen ich noch nie war; an denen ich schon immer vorbeigelaufen bin; oder die ich selbstverständlich aber eher unbewusst nutze. Gleichzeitig werden Möglichkeiten kennengelernt, wie Bewegung, Spiel und Sport zum Alltag werden können.

Zur Qualifizierung der lokalen Akteure und somit derjenigen, die in den lokalen Sport: Bündnissen! Maßnahmen planen, koordinieren und durchführen, bietet die dsj zusammen mit ihren Wissenschaftspartnern der Universität Erlangen eine Fortbildung im Modul ErlebnisRAUMerfahrung an (Voraussetzung für die Teilnahme an der Fortbildung ist eine beantragte/bewilligte Maßnahme).

Wir empfehlen jedem Sport: Bündnis! die Teilnahme an einer Fortbildung. Bei einer wiederholten Antragstellung wird die vorherige Teilnahme an einer Fortbildung besonders berücksichtigt.

Formlose Anmeldungen, unter Angabe des Förderkennzeichens der im Programm beantragten Maßnahme (0023V…-…), können gerne bis 15. August 2016 an Frau Dunja Fickeis (bildungsbuendnisse@dsj.de) geschickt werden.

Die entsprechenden Informationen können dem Einladungsschreiben entnommen werden. Weitere Detailinformationen zur Veranstaltung erhalten Sie rechtzeitig vor dem Veranstaltungsbeginn.

Sportliche Grüße

i.A. Alexander Strohmayer                                            

Referent

 T +49 69 6700-615

F +49 69 67001-615 • strohmayer@dsj.dewww.dsj.de/bildungsbuendnisse

 

 

Bildungskonferenz des LSB

Am 30. Mai 2015 wird in der Sportwissenschaftliche Fakultät der Universität Leipzig die Bildungskonferenz des LSB stattfinden. Die Veranstaltung steht unter dem Motto „Bildungspolitische Herausforderungen an den Sport in Sachsen“. Unterstützt wird der LSB von der Führungs-Akademie des Deutschen Olympischen Sportbundes. In einem Impulsreferat geht es um Bildungsmanagement im organisierten Sport. In vier Workshops können sich die Teilnehmer/innen anschließend selbst einbringen und die Diskussion zu folgenden Themen führen:

 Workshop 1: Barrieren/Motivation zur Gewinnung ehrenamtlicher Übungsleiter/Trainer

 Workshop 2: Bildung am Markt platzieren

 Workshop 3: Blended Learning (als Webinar)

 Workshop 4: Lizenzmanagement/Bildungsnetz/VERMINET

Zielgruppe sind alle haupt- und ehrenamtlichen Bildungsreferenten der Kreis- und Stadtsportbünde, Landesfachverbände, Verbände mit besonderer Aufgabenstellung und die Referenten der Aus- und Fortbildung sowie weitere Interessierte.

Ansprechpartner ist Hans-Joachim Gless unter gless@sport-fuer-sachsen.de oder 0341/21631-61.

 

 

 

Fortbildung – Multiplikatorenschulung „Kinderschutz“

In der Zeit vom 28.05.2015 bis 30.05.2015 findet in der Geschäftsstelle des

Deutschen Kinderschutzbund

Landesverband Sachsen e.V.

Klopstockstr. 50

01157 Dresden

eine Schulung zum Thema „Kinderschutz“ statt.

Interessierte Trainerinnen und Trainer können unter

Flyer Multiplikatorenschulung

detaillierte Informationen und Anmeldemodalitäten nachlesen.

 

 

Allgemeine Informationen

1. Quartal 2015

 SPORTJUGEND SACHSEN

Noch freie Plätze in der Sport- und Gruppenhelferausbildung in den Sommerferien

Die Ausbildung zum Sport- und Gruppenhelfer ist ein erstes Qualifizierungsangebot für Jugendliche zwischen 14 und 17 Jahren, die Spaß an der Arbeit mit Kindern haben, in Übungsstunden und bei Vereinsveranstaltungen nicht nur mithelfen, sondern auch frischen Wind einbringen möchten. Je jünger, desto besser, ist das Motto. Wir wollen mit dieser Ausbildung genau da anknüpfen, wo in vielen Vereinen ein Mitgliederloch entsteht. In dieser Ausbildung werden Jugendliche altersgerecht qualifiziert und motiviert, neue Impulse und Motivation für ein Engagement im Verein einzubringen. Die Sport- und Gruppenhelferausbildung gibt Anregungen für eine moderne und abwechslungsreiche praktische Arbeit mit Kindern und Jugendlichen. Es werden Kenntnisse der allgemeinen Jugendarbeit vermittelt sowie zahlreiche sportpraktische Angebote unterbreitet.

Inhalte: motorische Entwicklungsphasen | Lebensalltag und Wertvorstellungen von Kindern und Jugendlichen | Beteiligung und Mitbestimmung im Verein | Gruppe und Gruppendynamik | Veranstaltungsorganisation | Kleine Spiele | Staffelspiele | New Games | Trendsportarten | Projektarbeit | sowie alle Inhalte des sportartübergreifenden Grundlehrgangs

Zielgruppe: 14- bis 17-Jährige Jugendliche aus Sportvereinen, die bereits in Trainingsgruppen mithelfen bzw. die sich schon an der Vereinsjugendarbeit aktiv beteiligen oder Lust haben künftig mitzuarbeiten

Termin: 13.07. – 17.07. (in den Sommerferien)

Ort: Sportschule Werdau, An der Sportschule 1, 08412 Werdau

Gebühr: 150,00 € (inkl. Unterkunft und Verpflegung)

Eine Anrechnung von Themen bei einer Weiterführung der Ausbildung zum Übungsleiter oder Jugendleiter kann erfolgen. Die Teilnehmer erhalten nach erfolgreichem Abschluss des Lehrgangs das Zertifikat „Grundlehrgang sportartübergreifend“ ausgestellt.

Informationen und Anmeldung bei Janine Stock, Tel. 0341/21631-62, stock@sport-fuer-sachsen.de

 www.sportjugend-sachsen.de